Protoss

Auriga-Stamm

Kaste: Templer
Stellung: Ehemalige Beschützer der großen Flotte
Stammesfarbe: Orange
Heldenfarbe: Graublau

Der mit der Wartung und Steuerung der riesigen Träger- und Arbiterschiffe beauftragte Stamm der Auriga, der jahrzehntelang die Weltraumrouten von Aiur beschützte, ist in all den Jahrhunderten seiner Pflicht gegenüber der Konklave nie untreu geworden. Vor Zehntausenden von Jahren waren die Auriga die ersten, die Segelschiffe bauten und mit Todesverachtung in die wilden Meere von Aiur ausliefen. Fasziniert von dem erregenden Gefühl, ihre Schiffe ins Unbekannte zu steuern, sind sie bereit, sich jedem Angreifer zu stellen, der ihre Heimatwelt bedrohen könnte. Die Auriga verfügen zudem über exzellente kriegerische Fähigkeiten. Seit über einem Jahrhundert gehen aus den Reihen der loyalen Triloma-Legion des Auriga-Stammes mächtige Berserker-Krieger und Hohe Templer hevor, die mit bedingungslosem Pflichtgefühl die Vorhut von Aiur bilden.


Judikator Sendrak
Alter: 529
Spiritueller Anführer der
gesamten Triloma-Legion

Über fünfhundert Jahre war der mächtige Sendrak Zeuge, wie die Heimatwelt der Protoss wuchs und gedieh. Sein Stamm, die kühnen unerschrockenen Auriga, bescherten der glanzvollen Protoss-Zivilisation Technologie und Fortschritt in Form von Raumschiffen und ganzen Flottenverbänden. Nach Jahren der diziplinierten Ausbildung und den Erreichen höherer Psi-Ebenen, wurde Sendrak schließlich zum Judikator ernannt. Voller Stolz und Würde nahm Sendrak schließlich nach 450 Lebensjahren ein Platz im Hohen Rat der Konklave ein, um künftig den Auriga-Stamm zu repräsentieren.

Die Ankunft der Zerg im der von den Protoss kontrollierten Raum eröffnete jedoch erstmals handfeste Auseinandersetzungen innerhalb der Konklave. Loyal zu seinem Amt stehend, distanzierte sich Sendrak von dem Plan der Konklave die Heimatwelten der Terraner zu verbrennen, um die neue außerirdische Bedrohung, auf die man gestoßen war, auszulöschen. Als klar wurde, dass diese unbekannten Aliens nur der Protoss wegen gekommen waren und eine Invasion auf Aiur starteten, war es bereits zu spät. Wie eine Flutwelle spülten die Zerg über Aiur hinweg und die Auriga-Flotten wurde brachial dezimiert.

Judikator Sendrak führte in den darauffolgenden Tagen der Zerg-Invasion die ehrenhafte Triloma-Legion, ein Bund elitärer Auriga-Krieger, gegen die unerbittlichen Schwärme an. Tragischerweise rettete dies Sendrak das Leben, denn als Tassadar durch sein Opfer den Overmind vernichtete und die Zerg auf Aiur in ungekannten Ausmaß wüteten, wurde die gesamte Konklave ausgelöscht. Sendrak jedoch überlebte, da er sich nicht im Tempel der Konklave, sondern in der Provinz der Auriga aufhielt. Dieser Verlust hatte seinen Glauben tief erschüttert.

Inzwischen ist Sendrak innerlich ausgebrannt und das Einzige, was er noch mit vollem Einsatz verfolgt, ist der Kampf gegen die verhassten Zerg.


Exekutor Toran
Alter: 344
Befehlshaber aller Flottenverbände
innerhalb der Triloma-Legion

In den Rängen der ehrenhaften Triloma-Legion ist Exekutor Toran eine autoritäre Persönlichkeit. Toran betrachtet das Geschehen um sich herum stets aufmerksam und kritisch, immer bereit seine Meinung kundzutun – ob mit oder gegen den Strom. Für die Krieger der Legion ist der Exekutor eine Quelle der Inspiration, obwohl Toran seinen Kriegern körperlich wie geistig alles abverlangt. Im Gegenzug ist er aber auch bereit für seine Legionen von Templern alles zu riskieren. Toran ist ein Auriga von den Auran-Inseln auf Aiur. Er ist von großer, kräftiger Statur und verfügt über einen festen, zielgerichteten Willen. Kaum sichtbar, aber dennoch vorhanden, steht auf seiner rötlich schimmernden Rüstung in goldenen Schriftzeichen: Sel’ Na vass ak Na’ra – was übersetzt soviel heißt wie “Respekt wird verdient, nicht verschenkt!

Seit jeher ist Torans Einstellung zur Konklave eher schwierig gewesen. Zumindest seit dem Zwischenfall auf Ash’Arak, als aufgrund von Fehleinschätzungen einiger Mitglieder in der Konklave viele Krieger der Auriga ihr Leben lassen mussten. Dies war noch vor Sendraks Ernennung zum Judikator. Toran ist zwar der Konklave gegenüber loyal, dennoch ist er der Überzeugung, dass einzig und allein ein Exekutor weiß, was für seine Truppen gut ist und was nicht.

Die Invasion der Zerg auf Aiur kam plötzlich und unerwartet, sodass viele Protoss ihr Leben lassen mussten. Toran setzt nun, seitdem er auf die Zerg getroffen ist, alles daran, seine Krieger vor einem unehrenhaften Tod durch diese Kreaturen zu bewahren.


Prätor Zaronis
Alter: 186
Kommandant aller Bodenstreitkräfte
der Triloma-Legion

Trotz der erfolgreichen Schlachten, die die Triloma-Legion des Auriga-Stammes in den ersten Tagen gegen den brutalen Angriff der Zerg geführt hatte, kamen dennoch etliche Templer-Krieger tragischerweise ums Leben, darunter auch Prätor Valuuth. Dieser Befehlshaber war quasi der Feldoffizier der Bodenstreitkräfte der Protoss und ein erheblicher Faktor, ob eine Abordnung Krieger siegreich aus einem Kampf hervorgeht. Der junge und impulsive Zaronis wurde nun von Sendrak als Nachfolger Valuuths in das Amt des Prätors gehoben. Manche Krieger der Triloma-Legion sehen ihn mit argwöhnischen Augen, da er zu schnell im Rang aufgestiegen ist. Tatsache ist jedoch, dass Zaronis über die Werte und Fähigkeiten verfügt, die ein Prätor ausmachen, auch wenn er, für Protoss-Verhältnisse, noch sehr jung ist und dementsprechend viel zu lernen hat.

Jedenfalls mehr als sein Kontrahent, der für diese Position in Frage gekommen wäre, der Protoss-Berserker Nalgass. Nalgass unterwarf sich zwar Zaronis und gelobte ihm Treue, doch von den meisten Templern wird Zaronis mehr toleriert als respektiert. Zaronis ist jedoch fest entschlossen, seinem Amt gerecht zu werden und sich das Ansehen unter den Kriegern der Triloma-Legion zu verdienen. Exekutor Toran hat das Potential des jungen Prätors erkannt und fördert die Entwicklung des hitzköpfigen Zaronis.

Seit der Krieg gegen die Zerg ausgebrochen ist, kämpft Zaronis mit Bärenkräften gegen die erdrückende Übermacht der Zerg an. Er hat es im Verlauf dieser Apokalypse geschafft zumindest einige der Triloma-Templer von seinen Fähigkeiten zu überzeugen, die seitdem als seine Primus-Truppen fungieren.


Legat Venoth
Alter: 435
Abenteurer und
Gelehrter der Dunklen Templer

Jahrhundertelange Isolation hat aus den Dunklen Templern geheimnisvolle und äußerst mächtige Wesen gemacht. Dennoch sind sie noch immer Protoss, und ihre Liebe zur ihrer Heimatwelt Aiur ist ungebrochen. Der Bund zwischen Zeratul und Tassadar auf Char läutete eine neue Ära in der Geschichte der Protoss ein. Viele Dunklen Templer erkannten das, auch wenn der Schmerz und Hass auf die ungerechtfertigte Verbannung von Aiur vor über tausend Jahren noch immer tief sitzt. Einer der diesen Wendepunkt schon früh erkannte, ist auch gleichzeitig ein enger Vertrauter von Pralät Zeratul: der Gelehrte Legat Venoth.

Venoth verfügt über äußerstes diplomatisches Geschick, und ist mit der Geschichte der Protoss sehr vertraut. Dennoch kann er kämpfen, und das nicht zu knapp. Zudem hat Venoth genau wie Zeratul ferne Welten und unbekannte Regionen der Galaxis bereist. Nachdem der Xel’Naga-Tempel die Oberfläche von Shakuras von den Zerg gereinigt hatte, ist Legat Venoth von Prälat Zeratul persönlich auf eine besondere Mission geschickt worden. Da im Chaos der Evakuierung von Aiur unvermeidbarerweise etliche Protoss zurückgelassen werden mussten und der Kontakt zu anderen Provinzen unterbrochen worden ist, blieb den evakuierten Protoss nach der Zerstörung des Warptores auf Shakuras keine andere Wahl als mit Schiffen nach Aiur zurückzureisen und alle noch lebenden Protoss zu retten.

Während Zeratul die Rettungsmission auf dem nördlichen Kontinent von Aiur leitet, bekam Venoth den Auftrag die Triloma-Legion des Auriga-Stammes auf dem südwestlichen Kontinent über die Evakuierung von Aiur zu informieren und ihnen den Weg nach Shakuras zu weisen.