Biografie: Der Grubenlord Gogonnash

Quasi als exklusiver Nachtrag wurde nun beschlossen die Biografie des Grubenlord Gogonnash doch noch nachzureichen. Der Grubenlord, der in der Nachtelfen-Kampagne von Heroes den ultimativen Antagonist darstellt, sollte ursprünglich einmal Unterstützung von einem Firelord erhalten, doch diese Pläne wurden früh wieder verworfen. Zudem gestaltete sich die Wahl seines Namens schwierig, da die einzigen Alternativen schwer auszusprechen oder schon vergeben waren.

Der Grubenlord

Name: Gogonnash

Sprecher: Chris „Eredalis“ Vogler
Audio Sample

Biographie: In der beachtlichen Hierarchie der Grubenlords steht Gogonnash der Zerfleischer mit an oberster Stelle. Seine enorme Körpermasse, sein riesiger Klingen-Speer, der vor brennender Dämonenenergie nur so pulsiert, bescherten Gogonnash seinen vielsagenden Beinamen und die höchste Gunst in den Reihen der Legion. Im Krieg der Ahnen vor über zehntausend Jahren begegnete der brutale Grubenlord dem Hüter des Hains Larodar auf dem Schlachtfeld. Obwohl es zuerst danach aussah, als ob der mächtige Gogonnash den Sohn von Cenarius im Zweikampf überwinden würde, gelang es Larodar den tobenden Grubenlord mit reinsten Licht von der Kraft der Sterne zu blenden und so kurzzeitig die Oberhand über den ungleichen Kampf zu gewinnen. Doch just in diesem Moment implodierte der Brunnen der Ewigkeit, wodurch zwar der Kontinent von Azeroth auseinander gerissen wurde, Gogonnash und die Brennende Legion aber von den sich auftuenden, abyssischen Tiefen verschluckt worden ist.

Erst nach vielen tausend Jahren fand Gogonnash schließlich einen Ausweg aus dem Abyss und kehrte in den Sog der Unterwelt zurück. Seither setzte er alles daran die Brennende Legion wieder zu alter Stärke zu verhelfen, die zweite Invasion nach Azeroth vorzubereiten und Rache an dem Volk der Kaldorei, ihrem Halbgott Cenarius und dessen verfluchten Söhnen zu nehmen, die es irgendwie geschafft hatten, die Pläne der Legion zu durchkreuzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.